iSquare ePaper Manager

Übersicht

Tagesaktuelle Zeitungen und Magazine als E-Paper jederzeit und überall lesen zu können, ist die Antwort auf die strukturellen Veränderungen der Medien- und Informationsgesellschaft. Es verschafft einen Wissensvorsprung, sorgt für modernes Infotainment, spart Platz und damit Kosten - ob z.B. bei der Ablage oder auch beim Lesen in einem Lesesaal, im Flugzeug oder in einer Lounge.
Zudem entstehen mit der Sammlung von E-Papern neuartige Möglichkeiten zur Erschließung von Tageszeitungen mittels maschineller Verfahren. Die automatische Beschlagwortung und Kategorisierung sind ebenso möglich wie onlinespezifische Navigations- und Nutzungsmöglichkeiten.

Nutzen

  • Verarbeitung für beliebeig viele Ausgaben und Formate skalierbar
  • Konvertierung in Standard PDF/A Format zur Langzeitarchivierung
  • Verarbeitung für beliebeig viele Ausgaben und Formate skalierbar
  • Vielszahl automatischer Prüfungen für fehlerfreie Ergebnisse
  • schneller Zugriff auf aktuelle und archivierte Ausgaben
  • einfache Datenübergabe an Kundensysteme inklusive Metadaten
  • Vollständige Integration in vorhandene Systeme möglich

Konfiguration

Der iSquare ePaper Manager lässt sich äußerst flexibel konfigurieren. Daher kann die Sammlung trotz der Vielzahl unterschiedlicher Zugriffszenarien sowie Bereitstellungs- und Downloadvarianten weitgehend automatisiert erfolgen.

Sammlung

Die elektronischen Ausgaben ausgewählter Zeitungen werden zyklisch abgerufen. Dabei ist eine Voreinstellung eines oder auch mehrerer Abholzeitpunkte möglich.

Beim Download kann die Software je Ausgabe mit einer Vielzahl von Einzelseiten sowie ZIP Dateien umgehen.

Verarbeitung

Der iSquare ePaper Manager kombiniert einzelne Seiten nach vorgegebenem Schema, verarbeitet ZIP Dateien und speichert das Ergebnis als eine vereinheitlichte, für die Langzeitarchivierung geeignete PDF/A-1b Datei ab.

Im Zuge der Konvertierung werden Fehler behoben, um die dem Original entsprechende Wiedergabe des Layouts auf verschiedenen Systemen zu gewährleisten. Selbstverständlich werden die urheberrechtlichen Beschränkungen dabei strikt beachtet.

Zu jeder Ausgabe wird ein XML-Metadatensatz erstellt. Dieser enthält unter anderem das Datum und die Seitenzahl einer Ausgabe sowie die kundenspezifische Identifikationsnummer des E-Papers. Damit ist eine der entscheidenden Voraussetzungen dafür erfüllt, dass die Verzeichnung der Ausgaben in einem Katalogsystem automatisch erfolgen kann und die Zuordnung der Ausgaben zum richtigen Titelsatz gelingt.

Qualitätsprüfung

Im Anschluss an die Verarbeitung erfolgen umfangreiche automatische Qualitätsprüfungen. So wird sichergestellt, dass es sich um eine fehlerfreie Ausgabe des aktuellen Tages handelt.

Bereitstellung

Zusammen mit dem zu jeder Ausgabe erstellten XML-Metadatensatz werden die Daten über FTP, SCP, http oder eine OAI-konforme Schnittstelle zur Abholung bereitgestellt.

Die Bedienung und der Zugriff auf die erzeugten PDF Dateien erfolgt über eine übersichtliche Weboberfläche mit umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Die Betrachtung kann über den iSquare eReader oder andere Readersysteme erfolgen.

Systemvarianten

Das System wird in zwei Varianten angeboten.In der Standardversion werden alle Softwarekomponenten vom Kunden auf seinen Servern betrieben., Die ePaper werden dort abgelgt und verarbeitet. Lediglich die titelspezifischen Konfigurationen werden vom iSquare-Konfigurationsserver zentral zur Verfügung gestellt, dort gepflegt und aktualisiert.

In der Cloudversion wird der iSquare-ePaper-Manger auf dem Server der iSquare GmbH betrieben., Die ePaper werden dort abgelgt, verarbeitet und über eine definierte Schnittstelle (FTP, SCP, http oder OAI) dem Kundensystem zur Verfügung gestellt. Die Abholung kann automatisiert von dort aus erfolgen. Der iSquare eReader wird vom Kunden auf seinen Server betrieben und greift auf die dort verfügbaren ePaper zu.