iSquare Pressemitteilungen

Hier stellen wir Ihnen unsere aktuellsten Pressemitteilungen zur Verfügung. Weitergehende Informationen, Screenshots, etc. senden wir Ihnen auf Anfrage gern zu.


iSquare ePaper Manager im Einsatz

Die im Rahmen eines Projektes mit der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) von der Berliner iSquare GmbH entwickelte ePaper Manager kann nun auch von anderen Einrichtungen genutzt werden.

Nach Gewinn der europaweiten Ausschreibung der DNB durch die iSquare GmbH wurde im Dezember 2009 ein dreiphasiges Pilotprojekt zur Sammlung layoutgetreuer E-Paper von Tageszeitungen aufgesetzt. In enger Zusammenarbeit zwischen der Berliner Softwarefirma und der DNB wurde der Workflow zur Sammlung, Aufbereitung, Erschließung und Bereitstellung von E-Paper-Ausgaben entwickelt.

Aktuell sind rund 300 laufend erscheinende E-Paper mit PDF-Download Möglichkeit in den Workflow integriert. Der Umfang der angebotenen Ausgaben von deutschen und internationalen Tageszeitungen, Zeitschriften und Magazinen wird von der iSquare GmbH kontinuierlich erweitert. In Kürze werden alle erhältlichen deutschen sowie die wichtigsten internationalen Titel verfügbar sein.

Die Archivierung erfolgt im ISO-genormten Format PDF/A. Der zu jeder Ausgabe erstellte XML-Metadatensatz enthält unter anderem das Datum und die Seitenzahl einer Ausgabe sowie die Identnummer des E-Papers. Somit ist eine der entscheidenden Voraussetzungen dafür erfüllt, dass die Verzeichnung der Ausgaben im Katalogsystem der DNB automatisch erfolgen kann und die Zuordnung der Ausgaben zum richtigen Titelsatz gelingt.

Die Software ist in Bezug auf eine Vielzahl unterschiedlicher Zugriffsszenarien sowie Bereitstellungs- und Downloadvarianten äußerst flexibel zu konfigurieren. Daher ist eine weitgehende Automatisierung der Sammlung möglich. Sie wird weder durch verschieden strukturierte Log-In-Seiten und Klickpfade zu den zu sammelnden Ausgaben noch durch die Auswahl eines E-Papers aus mehreren angebotenen Titeln oder die Identifikation aller zu einer Ausgabe gehörenden Einzeldateien behindert – auch dann nicht, wenn die Links zu den Dateien oder die Dateinamen nicht einheitlich strukturiert sind oder von Zeit zu Zeit gar wechseln. Auch beim Download kann die Software mit einer Vielzahl von Einzelseiten sowie mit Zip-Files je Ausgabe umgehen, sogar in Abhängigkeit differierender, nicht unbedingt garantierter Bereitstellungszeiten.

Ziele des Projektes mit der DNB waren die nachhaltige Verbesserung der Bereitstellung von Tageszeitungen unter strikter Beachtung der urheberrechtlichen Beschränkungen sowie die Ablösung der Verfilmung.

Die Nutzer der neuen Lösung können Kosten sparen. Als Nebeneffekt entstehen mit der Sammlung der E-Paper neuartige Möglichkeiten zur Erschließung von Tageszeitungen mittels maschineller Verfahren. Dies ist insofern von großem Interesse, da die strukturellen Veränderungen der Informations- und Medienlandschaft mit dem Siegeszug des Internets dazu geführt haben, dass die meisten Verlage elektronische Faksimile ihrer gedruckten Ausgabe bereitstellen. Diese E-Paper bieten bereits heute onlinespezifische Navigations- und Nutzungsmöglichkeiten wie z.B. die Stichwortsuche. In der Zukunft wird die Vermarktung personalisierter, also nach individuellen Lesewünschen zusammengestellter Zeitungen einen Nachfrageschub nach E-Papern auslösen, so dass diese eventuell sogar die Printausgaben auf lange Sicht ablösen werden.